Grabenkämpfe, geschlachtete Welpen oder kann den keiner mehr selber denken?

Da ist man mal ein paar Tage unterwegs, kommt nach Hause und die Nachrichten über Fatzebook erschlagen einen.
Schon lange nicht mehr so mit dem Kopf gewackelt und was zum rein beißen gesucht …

Worum es geht:
Der etwas von sich eingenommene Veranstalter Gisbert Hiller hat sich mit einem ellen langen Text an die FB-Gemeinde gewendet und hat sich ausgiebig über eine andere Veranstaltung und deren Mängel (in seinen Augen) und Ungerechtigkeiten ausgelassen.

In meinen Augen ist das was er da gemacht hat schon ein absolutes No-Go. Da sollen sich aber bitte die Anwälte beider Parteien mit beschäftigen – ich weiß nicht was da war, werde es aber sicher weiterverfolgen.

Was dann aber von den Leuten in den verschiedenen Gruppen, den Gisbert-Hiller-Fans (im folgenden von mir Gisinen* genannt) abging, war der Hammer.
Es wurde ein regelrechter Krieg gegen Anno 1280 Heerlager und Mitarbeiter ausgerufen!
Es gab Schmähungen, Beleidigungen unbegründete Vorwürfe und sogar Gewaltandrohungen habe ich lesen müssen.
DAS GEHT EINFACH ZU WEIT!

Erst hat Gisbert Hiller mit seinen Werbeposts auf seiner FB- Seite einen Krieg zwischen Reenacter und MPS- Fans versucht herauf zu beschwören, was ihm zu einem Gutteil auch gelungen ist nun versucht er nicht nur anscheinend Konkurrenz zu beseitigen (sry aber der Verdacht drängt sich einfach auf) er treibt auch weiter seinen Keil in die Szene!
Soll er machen, sind ein freies Land aber das wir, die die Szene ausmachen das Spiel mitspielen … das ist das schlimmste.
Warum kann man nicht einfach alles nebeneinander gelten lassen? Das Mps als Festival und die kleinen Veranstaltungen als Märkte?
Für beides gibt es Publikum, beide Veranstaltungsarten haben damit ihren Raum.
Aber das was jetzt anscheinend los getreten wird … ich möchte da gar nicht drüber Nachdenken …
Die die auf diesen Zug aufspringen, sollten sich schämen. Sie sind es die eine Gefahr darstellen – für die Szene und das für das diese mal Stand.
Als ich vor mehr als 15 Jahren mit dem Hobby angefangen habe – ja auch damals war ich ein GroMi – und oh wunder ich hatte Spaß dabei – war das alles noch anders – klar dreht sich die Welt weiter, alles ändert sich aber warum bitte zum schlechten?
Als ich in die Szene hinein rutschte, da war man eine Familie egal was man machte – natürlich gab es damals auch schon vereinzelte A-Päpste, aber die GroMi-Päpste fehlten – heute ist es so, das es weniger A-Päpste gibt, auch wenn die ,die noch herum laufen stunk machen wie die 10-fache Menge, aber nun gibt es eine Gruppe von unzähligen GroMi-Päpsten die inzwischen weit schlimmer sind als alle A-Päpste zusammen! Und genau da greift Gisbert Hiller ein und verstärkt den Graben zwischen den verschiedenen Szene Teilen (hier erklärt und aufgedröselt: https://devandrael.wordpress.com/2015/05/27/was-ist-mittelalter-in-der-heutigen-zeit/ )
Aber wir sind es, die das zulassen!

Bitte denkt nach bevor ihr alle auf einen Zug aufspringt und einem Veranstalter- (gott) oder ähnlichem hinter her lauft wie die Lemminge. Den genau den Eindruck habe ich von vielen hier!

*Gisinen = fanatische Fans des MPS und dessen Veranstalters die alles was dieser sagt und macht in höchsten Tönen loben ohne nachzudenken. MPS-Fans die keinerlei Kritik, sei sie noch so gut gemeint akzeptieren können und alles andere als minderwertig und einen abklatsch des MPS ansehen. Die jegliche Kritik am MPS und dessen Veranstalter als persönlich Angriff werten oder davon ausgehen das jeder der Kritik am MPS und dessen Veranstalteter ausspricht auch gleich 100 Retriever-Welpen töten wird.

Advertisements